mentorat aachenMentorat für Lehramtsstudierende der Katholischen Theologie an der RWTH Aachen

Extras

Wir vom Mentorat verstehen uns nicht nur als Wegbereiter zur Erlangung der Vorläufigen Unterrichtserlaubnis, sondern auch allgemein als Ansprechpartner in religiösen Fragen.

Wir möchten Ihnen insbesondere ermöglichen, eigene Perspektiven zu entwickeln, vielfältige Erfahrungen zu sammeln und so Ihren Horizont zu erweitern. Hierzu haben wir ein breites Angebot entwickelt, das Ihnen mal universell, mal mit Blick auf Ihre Lehrtätigkeit neue religiöse Räume eröffnet. Dazu gehören neben einem altersangemessenen Firmkurs auch ein Liturgiekurs, sowie regelmäßige Reisen nach Rom und Israel oder etwa die Teilnahme an den Salzburger Hochschulwochen.

Denn: Von Orten, die ich erfahren habe, kann ich auch wirklich grüßen!

Firmkurs

Voraussetzung für die Erteilung der vorläufigen Unterrichtserlaubnis ist die Vollmitgliedschaft in der katholischen Kirche. Entsprechend müssen die Sakramente Taufe, Erstkommunion und Firmung empfangen worden sein.

Der Firmkurs richtet sich an alle Studierenden, die bisher nicht gefirmt bzw. getauft wurden oder die von einer anderen christlichen Konfession zum katholischen Glauben konvertieren wollen.

Im Wesentlichen geht es in den Treffen um die Auseinandersetzung mit der biographischen Entwicklung des eigenen Glaubens sowie die Frage nach der „Übersetzung“ der zentralen Glaubensinhalte – orientiert am Credo – in unseren Alltag. Mit anderen Studierenden die eigenen Erfahrungen wie auch Fragen und Zweifel thematisieren zu können ohne in einem Bewertungskontext zu stehen, ist oft eine entlastende Erfahrung. Der Empfang des Firmsakramentes im Erwachsenenalter kann so zur tatsächlichen persönlichen Bestärkung auf dem Weg zum Beruf des Religionslehrers werden.

Der Kurs umfasst im Regelfall mehrere abendliche Treffen sowie ein gemeinsames Wochenende. Die Abendtermine werden beim ersten Kurstreffen mit allen Teilnehmern festgelegt. Die Termine des Firmkurs für 2018 können Sie der aktuellen Einladung entnehmen (PDF).

Anmeldung: Im Sekretariat des Mentorates per Mail an bp@mentorat-aachen.de.

Liturgiekurs

Von ausgebildeten Religionslehrern erwartet man, dass sie in der Schule einen Schulgottesdienst, meditative Auszeiten und Ähnliches gestalten können. Eine entsprechende Ausbildung kann die Hochschule jedoch nicht  leisten. So möchten wir vom Mentorat diese Lücke schließen und einen Liturgiekurs für Studierende und Referendare anbieten, der Sie in die Lage versetzt, gute, teilnehmerorientierte und situationsgemäße Gottesdienste vorzubereiten, durchzuführen und zu reflektieren.

Der Kurs findet  als Blockseminar an zwei Ganztagen und zwei Wochenenden statt. Am Ende der Ausbildung steht eine Beauftragung zum Wortgottesdienstleiter/in. Die Termine des Liturgiekurs für 2018 können Sie der aktuellen Einladung entnehmen (PDF).

Kosten: 100,- €, Anmeldung: Im Sekretariat des Mentorates per Mail an bp@mentorat-aachen.de.

Gottesdienste

Seit unserer Entstehung 2009 bieten wir an jedem Donnerstag (ausgenommen feiertags) einen Gottesdienst an, der sich insbesondere an die Studierenden der katholischen Theologie richtet.  Im kleinen Rahmen ist Ihnen hier die Möglichkeit gegeben, verschiedene liturgische Formen kennen zu lernen und bei Interesse auch selbst mit zu gestalten. Durch das gemeinsame Feiern unseres Glaubens, die Suche nach Antworten und auch die kritische Anfrage zu aktuellen Themen gelingt hier ein studentisch geprägter Gottesdienst, der Glauben und Vernunft anspricht und im kleinen Rahmen zur Begegnung einlädt.

Auch zu besonderen Anlässen, etwa dem Semesterbeginn oder dem Sommerfest des Instituts für Katholische Theologie, laden wir herzlich zum Gottesdienst ein!

Wir treffen uns donnerstags um 18.30 Uhr in der Kapelle der Schwestern vom armen Kinde Jesus in der Jakobstraße 19. (http://www.manete-in-me.org/). Aus Anlass der Seligsprechung der Gründerin Clara Fey wird die Kapelle aktuell umgebaut. Daher finden aktuell (bis Mai 2018) unsere Gottesdienste im Franziskanerkloster am Lindenplatz statt (Eingang über die Pforte Paulusstr. 10). Wer nach dem Gottesdienst noch ein bisschen weiterreden oder einfach zusammenbleiben möchte, kann sich beim Stammtisch dazugesellen. Hier können Sie mehr über die anstehenden Termine erfahren.

Salzburger Hochschulwochen

Die Salzburger Hochschulwochen laden jedes Jahr Studierende aus aller Welt für eine Woche nach Salzburg ein, um existentielle Themen zu diskutieren, sich auszutauschen und vor allem einander zu begegnen. Neben zahlreichen interdisziplinären Vorlesungen und Workshops zu spannenden Fragestellungen bieten die Hochschulwochen den Studierenden ein vielfältiges kulturelles Angebot: das Internationale Studierendentreffen, der Empfang von Stadt und Land Salzburg mit musikalischer Begleitung, die Verleihung des Theologischen Preises und ein festlicher Abschlussgottesdienst im Salzburger Dom sind nur wenige Gründe, Anfang August den Weg nach Salzburg zu finden. Die Möglichkeit, die wunderschöne Stadt Mozarts zu einem unschlagbar günstigen Preis zu erkunden, wäre schon Grund genug! 

Weitere Informationen finden Sie unter salzburger-hochschulwochen.at

Rom

Die regelmäßige Romfahrt des Mentorats findet in der Regel im August statt. Bei (zumeist) bestem Wetter und in unmittelbarer Nähe zum Vatikan zeigt sich Rom von vielen Seiten: Wir besuchen den Vatikan, verschiedene Kirchen und andere religiöse Zentren (etwa das Forum Romanum), entschlüsseln etwa gemeinsam die Passionssymbole auf der Engelsbrücke oder gehen einfach gemeinsam Essen – denn die italientische Kultur ist nun einmal auch Esskultur!

Die Romfahrt des Mentorats dient dem Ziel, einen zentralen Ort des Christentums in Geschichte und Gegenwart so erfahrbar werden zu lassen, dass diese Erfahrungen Relevanz für Ihre zukünftige Unterrichtgestaltung haben können. Allerdings ist uns auch wichtig, einander kennenzulernen und uns gemeinsam zu erholen. Gemeinsamer Spaß und Freude aneinander sind der Puls unserer Romfahrten!

Die Kosten für Romfahrt inkl. Unterbringung und Verpflegung sowie alle Besichtigungen betragen circa p.P. 590€.
Weitere Info und Anmeldung per Mail an azd@mentorat-aachen.de.

Israel

Alle zwei bis drei Jahre bieten wir eine Israel-Fahrt an. Denn: Jeder Religionslehrer sollte einmal im Heimatland Jesu gewesen sein, um die Topographie Israels als “fünftes Evangelium” (Pater Bargil Pixner O.S.B.) kennen zu lernen. Auf den Spuren des historischen Jesus die Orte aufzusuchen, die als Erinnerungsorte offenbaren, wie verwurzelt der Jude Jesus in der Tradition des ersten Testamentes ist, weitet auch unseren christlichen Horizont und hilft uns Brücken zu bauen. Zudem atmet das Land in all seinen politisch-religiösen Spannungen jene Zerrissenheit der entgegengesetzten Strömungen, die in ähnlicher Weise auch die Zeit Jesu geprägt haben dürften.

Station wird gemacht in der Negev-Wüste, in Jerusalem und am See Genesareth. Die ganze Zeit über stehen uns eine sehr kundige Führerin (eine zum Judentum konvertierte christliche Theologin)wie auch ein eigener Bus zur Verfügung. Zudem stehen Begegnungen vor Ort auf dem Programm, die es ermöglichen, einen umfassenden Einblick in die heutige Situation Israels zu erhalten.

Mehr Informationen zur Reise gibt es im Flyer Einladung zur Israel-Reise (Download als PDF). 

Die Kosten für Flüge, Unterbringung und Verpflegung sowie alle Besichtigungen betragen circa p.P. 1350€.
Weitere Info und Anmeldung per Mail an azd@mentorat-aachen.de.